UV-Strahlen, Kälte, falsche Pflege: Strapazierte und trockene Haut braucht besonders viel Zuwendung, um sich zu regenerieren. Mit unserer kleinen Hausapotheke gewinnt Ihre Haut schnell wieder an Strahlkraft.   

Olivenöl bei trockener Winterhaut

Trockene Heizungsluft und niedrige Temperaturen können empfindlicher Haut zu schaffen machen. Setzen Sie jetzt auf eine reichhaltige Pflege, die Sie messerrückendick auf die Haut auftragen und über Nacht einziehen lassen. Es ist nicht notwendig, die Haut mit mehreren Schichten Creme zu pflegen. Im Gegenteil erhöhen Sie damit das Risiko für die sogenannte Stewardessen-Krankheit, die sich durch Rötungen und Pickel äußert.

Ist gerade keine reichhaltige Pflege zur Hand, hilft übrigens auch Olivenöl: Vor allem bei spröden Ellenbogen oder Lippen ist das nährstoffreiche Öl zu empfehlen.

Der Geheimtipp für die Extra-Portion Pflege

Damit die Haut pflegende Wirkstoffe besser aufnehmen kann, kommen im Medical Spa spezielle Methoden zum Einsatz, um die Oberhaut anzuregen. Für Zuhause gibt es eine einfache Alternative: Reinigen Sie Ihre Haut, tränken Sie ein Handtuch mit heißem Wasser und bedecken Sie Ihr Gesicht ein paar Minuten damit, um die Mikrozirkulation in Gang zu setzen. Massieren Sie Ihre Pflege nun mit leicht kreisenden Bewegungen ein.

Was hilft bei Hautirritationen?

Ein weiterer Geheimtipp aus der Hautarztpraxis ist Schwarztee. Unaromatisierter Schwarztee hilft gegen Hautirritationen: Die Gerbstoffe beruhigen die Haut und lindern Rötungen und Juckreiz.

Lassen Sie den Tee 20 Minuten ziehen und dann abkühlen. Befeuchten Sie nun Wattepads mit dem Sud und legen Sie die Umschläge auf die irritierten Hautareale. Nutzen Sie danach ein feuchtigkeitsspendendes Serum, um die Haut vor Trockenheit zu schützen.

Anti-Aging für die Hände

Sie leiden unter rissigen Händen? Nutzen Sie einmal pro Woche Anti-Aging-Gesichtscreme, um Ihren Händen ein besonderes Pflegeerlebnis zu gönnen. Cremen Sie die Hände reichlich ein, sodass die Pflege nicht vollständig einzieht und tragen Sie weiße Baumwollhandschuhe über Nacht.

Gurke & Quark gegen Sonnenbrand

Einige klassische Hausmittel haben nicht umsonst die Jahrhunderte überdauert. Traditionelle Beauty-Helfer wie Gurkenscheiben und Quark sind auch heute noch gern genutzte Hausmittel bei stark gereizter Haut oder Sonnenbrand. Frisch geschnittene Gurkenscheiben oder Quark aus dem Kühlschrank leiten die Hitze ab. Gurken enthalten darüber hinaus Wirkstoffe, die Rötungen lindern.

Sie haben schon alles versucht, aber Ihre Haut macht immer noch Probleme? Gerne finden wir im Skin Concept Institut für Dermatokosmetik individuelle Lösung für Ihre Haut.